Datum:
Di, 01 Feb 2022
Zeiten:
15:30-17:00
Ort:
Berlin VHS Reinickendorf
Adresse:
Am Borsigturm 6, 13507 Berlin, Deutschland
Kontaktperson:
VHS Reinickendorf
Telefon:
030 90294-4800

Vorträge zur Kunstgeschichte in der Volkshochschule Reinickendorf
Reise in die Kunstgeschichte: Meret Oppenheim
Dienstag, 1. Februar 2022, 15.30 - 17.00 Uhr - Kursnummer: Re2226-F
Teilnahme nur mit Anmeldung. Anmeldung nur bei der VHS Reinickendorf

Die Surrealistin Meret Oppenheim

Sie ist gebürtige Berlinerin, Charlottenburgerin. Ihr Geburtshaus, in dem sie 1913 zur Welt kam, steht in der Joachim-Friedrich-Straße 48 in Berlin-Halensee. Ihr Leben allerdings verbringt Meret Oppenheim überwiegend in der Schweiz.

Von den Eltern gefördert widmet sie sich früh der Kunst, wird "weiblicher Künstler", wie sie betont, und Muse der Surrealisten, die von der Person und den Werken Oppenheims fasziniert sind. Mit dem Surrealismus reagiert die Künstlerschaft aus Literatur und Bildenden Künsten auf den Zusammenbruch traditioneller abendländischer Wertvorstellungen im Ersten Weltkrieg.

  Allgemein |  Mittwoch, 19. Januar 2022 00:00 |  Mittwoch, 26. Januar 2022 14:33 |  Gerhild Komander |  680

Aktuelle Nachrichten

24 Juni 2022

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat!  Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis

18 Juni 2022

Wohnen in Berlin - vom Gehöft zum WohnsiloBerliner Wohnungsbau in Geschichte und Gegenwart Bildungszeit - Bildungsurlaub in der VHS Reinickendorf

06 Juni 2022

Das neue Programm im Herbstsemester: Reise in die Kunstgeschichte  - Angelika Kauffmann - Augsute Renoir - Marc Chagall -

27 April 2022

20 Jahre Stadtführungen in Berlin und Potsdam Am 27. April 2022 fand meine erste Stadtführung statt: Die Panke entlang