Gerhild Komander

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

    Aktuelle Termine

.........................................

Maerchenbr 150

Vortrag zur Berliner Geschichte
Vortrag zur Berliner Geschichte - 100 Jahre Stadtgemeinde Berlin
Von Adlershof bis Zehlendorf ist alles nur Berlin ...
Teil 2: Das Ringen um die Stadtgemeinde Berlin 1912 bis 1920
In Zusammenarbeit mit der VHS Reinickendorf
Dienstag, 10. März 2020, 15.15 Uhr

Rathaus 150

Vortrag zur Kunstgeschichte
Vortrag zur Kunstgeschichte
Rembrandt Harmenzoon van Rijn
Maler im "Goldenen Zeitalter" der Niederlande
In Zusammenarbeit mit der VHS Potsdam
Donnerstag, 12. März 2020, 14 Uhr

150 Fische P1260582

Gesetz über die Bildung einer neuen Stadtgemeinde Berlin (Groß-Berlin-Gesetz) vom 27. April 1920 - Teil 1

Die Stadtgemeinden:

1. Berlin, 2. Charlottenburg, 3. Cöpenick, 4. Berlin-Lichtenberg,
5. Neukölln, 6. Berlin-Schöneberg, 7. Spandau, 8. Berlin-Wilmersdorf

Die Landgemeinden:

1. Adlershof, 2. Alt-Glienicke, 3. Biesdorf, 4. Blankenburg,
5. Blankenfelde, 6. Bohnsdorf, 7. Berlin-Britz, 8. Buch, 9. Berlin-Buchholz, 10. Buckow, 11. Cladow, 12. Falkenberg, 13. Berlin-Friedenau, 14. Berlin-Friedrichsfelde, 15. Friedrichshagen, 16. Gatow,
17. Grünau, 18. Berlin-Grunewald, 19. Heiligensee,
20. Berlin-Heinersdorf, 21. Hermsdorf bei Berlin, 22. Berlin-Hohenschönhausen, 23. Berlin-Johannistal, 24. Karow, 25. Kaulsdorf, 26. Berlin-Lankwitz, 27. Lichtenrade, 28. Berlin-Lichterfelde, 29. Lübars, 30. Mahlsdorf, 31. Malchow, 32. Berlin-Mariendorf, 33. Berlin-Marienfelde, 34. Marzahn, 35. Müggelheim, 36. Berlin-Niederschönweide, 37. Berlin-Niederschönhausen, 38. Nikolassee,

39. Berlin-Oberschönweide, 40. Berlin-Pankow, 41. Pichelsdorf, 42. Rahnsdorf, 43. Berlin-Reinickendorf, 44. Berlin-Rosenthal, 45. Rudow, 46. Berlin-Schmargendorf, 47. Schmöckwitz, 48. Staaken, 49. Berlin-Steglitz, 50. Berlin-Stralau, 51. Berlin-Tegel, 52. Berlin-Tempelhof, 53. Tiefwerder, 54. Berlin-Treptow, 55. Wannsee, 56. Wartenberg, 57. Berlin-Weißensee, 58. Berlin-Wittenau, 59. Zehlendorf

Die Gutsbezirke:

1. Berlin-Schloß, 2. Biesdorf, 3. Blankenburg, 4. Blankenfelde, 5. Buch, 6. Cöpenick-Forst, 7. Berlin-Dahlem, 8. Falkenberg, 9. Frohnau, 10. Grünau-Dahmer Forst, 11. Grunewald-Forst, 12. Heerstraße, 13. Hellersdorf mit Wuhlgarten, 14. Klein-Glienecke-Forst, 15. Malchow, 16. Niederschönhausen mit Schönholz,
17. Pfaueninsel, 18. Pichelswerder, 19. Plötzensee, 20. Potsdamer Forst, nördlicher Teil bis zum Griebnitzsee und Kohlhasenbrück, 21. Berlin-Rosenthal, 22. Spandau-Zitadelle, 23. Jungfernheide, 24. Tegel-Forst-Nord, 25. Tegel-Schloß, 26. Wartenberg, 27. Wuhlheide

scheiden, soweit sie zu den Kreisen Teltow, Niederbarnim und Osthavelland und der Provinz Brandenburg gehören, aus diesen Verbänden aus und bilden die Stadtgemeinde Berlin.

(2) Die neue Stadtgemeinde Berlin bildet für sich einen von der Provinz Brandenburg abgesonderten Kommunalverband und Verwaltungsbezirk. Sie gilt als Erweiterung der bisherigen Stadtgemeinde Berlin. Die für die bisherige Stadtgemeinde Berlin in ihrer Eigenschaft als Kommunalverband sowie als Verwaltungsbezirk geltenden gesetzlichen Vorschriften finden auf die neue Stadtgemeinde Berlin Anwendung, soweit nicht etwas anderes in diesem Gesetz bestimmt ist.

Durch Gesetz vom 27. Dezember 1927 wurde dem Gebiet der Stadtgemeinde Berlin auch der bisher selbständige Gutsbezirk Düppel angefügt.

Der § 1 Absatz 2 besagt insbesondere aus, daß die bisherige Gemeinde Berlin um die in Absatz 1 genannten Städte, Landgemeinden und Gutsbezirke erweitert und die allgemeinen gesetzlichen Vorschriften auf die neue Stadtgemeinde Anwendung finden, soweit nicht das Gesetz etwas anderes bestimmt, insbesondere also die Städteordnung für die sechs östlichen Provinzen der Monarchie (Preußen, Posen, Schlesien, Brandenburg, Pommern und Sachsen) vom 30. Mai 1853 (Pr. GS 1853 S. 261ff.) in der jeweils geltenden Fassung Anwendung findet.

 

Ergänzung

Das Gesetz wurde

geändert durch
Gesetz vom 7. Oktober 1920 (GS S. 435),
Gesetz vom 17. Dezember 1920 (GS S. 623), § 56,
Verordnung vom 30. Juli 1921 (GS S. 445),
Gesetz vom 24. April 1922 (GS S. 96),
Verordnung vom 26. August 1925 (GS S. 109),
Gesetz vom 27. Dezember 1927 (GS. S. ?),
Gesetz vom 30. März 1931 (GS S. 39),
Vorläufiges Gesetz zur Gleichschaltung der Länder mit dem Reich vom 31. März 1933 (RGBl. I. S. 153)
Gesetz über die Verfassung und Verwaltung der Reichshauptstadt Berlin vom 1. Dezember 1936 (RGBl. I. S. 957)
in Verbindung mit der Deutschen Gemeindeordnung vom 30. Januar 1935 (RGBl. I. S. 49),
Satzung vom 27. März 1938 (ABl. S. 215),
Vereinbarungen zwischen einzelnen Besatzungsmächten, die Veränderungen der Stadtgrenze beinhalteten von 1945-1948
Vorläufige Verfassung für Groß-Berlin vom 13. August 1946 (VoBl. S. 295),
Verfassung von Berlin vom 1. September 1950 (VoBl. S. 455)
Vereinbarung zwischen (West-) Berlin und der DDR vom 20. Dezember 1971,
Vereinbarung zwischen (West-) Berlin und der DDR vom 31. März 1988;
Vertrag über die Herstellung der Einheit Deutschlands vom 31. August 1990 (BGBl. II. S. 889)
in Verbindung mit der gemeinsamen Markierung der Grenze zwischen Berlin und Brandenburg


Stadtgemeinde Berlin   Geschichte Berlins   Berliner Geschichte   Groß-Berlin

 

Zurück zum Seitenanfang

      Tipps für Sie

.........................................

Stadtführung Berlin - Frauenführung zum Internationalen Frauentag
Auf den Spuren der Frauenrechtsbewegung in der Potsdamer Straße
In Zusammenarbeit mit der VHS Tempelhof-Schöneberg
Sonnabend, 7. März 2020, 11 Uhr

Stadtführung Berlin - Frauenführung zum Internationalen Frauentag
Von Wagner zu Marlene - Das Friedenauer Frauenviertel und der Friedhof an der Stubenrauchstraße
In Zusammenarbeit mit der VHS Reinickendorf
Sonntag, 8. März 2020, 11 Uhr

Stadtführung Frauen
Die Stadt ist weiblich?
Auf den Spuren "weiblicher" Kunstwerke zwischen Marienkirche, Dom und Hedwigskathedrale
In Zusammenarbeit mit der VHS Reinickendorf
Sonnabend, 14. März 2020, 11 Uhr

Niki de SaintPhalle H

 

 

© 2012 Gerhild Komander - Stadtführungen Vorträge Kunstgespräche - Berlin & Potsdam