Bauhaus-Archiv 150 Das Bauhaus in Berlin

Bauhaus-Archiv, Shell-Haus, Neue Nationalgalerie, Botschaftsviertel

 

Gibt es einen Bauhausstil? Was hat das Bauhaus in Berlin hinterlassen?

1919 gründet Walter Gropius das Bauhaus in Weimar. 1925 zieht die Hochschule nach Dessau. Von dort wird sie vertrieben und siedelt sich 1932 in Berlin an, um schon im nächsten Jahr geschlossen zu werden.

Was hat das Bauhaus in Berlin hinterlassen? Es hat viele Kunstschaffende aller Sparten geprägt. Gebaute Architektur im Bauhausstil jedoch ist rar. Das Bauhaus-Archiv in der Klingelhöferstraße und die Neue Nationalgalerie am Kulturforum stehen im Zentrum der Führung.

Der Weg führt am Shell-Haus vorbei durch das Botschaftsviertel am Tiergarten.

 

Dauer: etwa zwei Stunden

Kosten: 160,00 Euro für eine Gruppe bis 20 Personen

Termine: nach Vereinbarung  

Treffpunkt: Klingelhöferstraße 14 (Ecke Von-der-Heydt-Straße)

Zurück zum Seitenanfang

 

Stadtführung Berlin   Stadtführung Tiergarten  Architekturführung Berlin   Walter Gropius   Bauhaus-Archiv   Neue Nationalgalerie   Botschaftsviertel Berlin   Shell-Haus

Aktuelle Nachrichten

02 Februar 2023

Werkstatt Kunstgeschichte: Von Rembrandt bis Richter Eine Einführung in die Kunstgeschichte

28 Januar 2023

Das Afrikanische Viertel - Stadtplanung, Kolonialgeschichte, Erinnerung Bildungszeit-Seminar an der VHS Steglitz-Zehlendorf

27 Januar 2023

Architekturführung im Weltkulturerbe Wedding: Weltkulturerbesiedlung Schillerpark und Wohnkuben Afrikanische Straße

23 Januar 2023

Frauenleben im Spiegel der Berliner Geschichte Sechs Vorträge an den Berliner Volkshochschulen im März 2023Vom 15. bis in das 18. Jahrhundert