Amazone q 150Auf Sumpf gebaut 

Die Museumsinsel in Berlin


Stadtführung in der Mitte Berlins

Auf knapp einem Quadratkilometer Berlin werden die Häuser der Museumsinsel nach dem Masterplan 6000 Jahre Kulturgeschichte präsentieren, wenn einmal alle Pläne umgesetzt sein werden.

Als Karl Friedrich Schinkel im Auftrag seines Königs das erste Museum Berlins entwarf, träumte der Kronprinz schon von einem Ort und Hort der Bildung, konzentriert an der Spitze der Insel in der Spree. Begonnen hatte alles in märkischem Sand und Sumpf...

Lange bevor die Pläne des Kronprinzen Friedrich Wilhelm Gestalt annahmen, war die äußere Spitze Cöllns bereits bebaut. In den Wohnhäusern lebte unter anderem die Familie Levy, verwandt und verschwägert mit den Mendelssohns und Itzigs. Bettina von Arnim hatte hier eine ihrer zahlreichen Wohnungen. Schinkels Packhof stand im Rücken des Neuen Museums.

 

Weitere Termine: nach Vereinbarung

Dauer: anderthalb Stunden

Kosten: 160,00 Euro für eine Gruppe bis 20 Personen

Treffpunkt: Lustgarten, vor der Granitschale am Alten Museum + und nach Vereinbarung

566 Altes Museum


566 Nationalgalerie


566 Museumsinsel Planung

566 Bodemuseum


Stadtführung Berlin   Berliner Geschichte   Weltkulturerbe Berlin   Museumsinsel Berlin   Karl Friedrich Schinkel   Sarah Levy   Bettina von Arnim   Friedrich Wilhelm IV. 

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zum Überblick Stadtführungen Berlin Mitte

Aktuelle Nachrichten

02 Februar 2023

Werkstatt Kunstgeschichte: Von Rembrandt bis Richter Eine Einführung in die Kunstgeschichte

28 Januar 2023

Das Afrikanische Viertel - Stadtplanung, Kolonialgeschichte, Erinnerung Bildungszeit-Seminar an der VHS Steglitz-Zehlendorf

27 Januar 2023

Architekturführung im Weltkulturerbe Wedding: Weltkulturerbesiedlung Schillerpark und Wohnkuben Afrikanische Straße

23 Januar 2023

Frauenleben im Spiegel der Berliner Geschichte Sechs Vorträge an den Berliner Volkshochschulen im März 2023Vom 15. bis in das 18. Jahrhundert