150 Matthaeus2Frauengeschichte im Matthäi-Viertel

Stadtführung zum Internationalen Frauentag

Salonièren unter sich? Weit gefehlt! Die Zusammensetzung der Bewohnerinnen im Viertel war sehr gemischt.

 

Rund um die Matthäikirche am Kulturforum entwickelte sich seit den dreißiger Jahren des 19. Jahrhunderts das Geheimratsviertel. Peter Joseph Lennés Gestaltung des Gartens machte die neu angelegte Tiergartenstraße zu einer gefragten Adresse. Die Frauen, die mit oder ohne Gatten und Kindern in die neu errichteten Häuser zogen, brachten aus dem alten Berlin die Salonkultur mit.

 

Henriette Herz und Amalie Beer sowie die Schwestern Bardua gehörten zur ersten Generation der neuen BewohnerInnen. Später zog es Fanny Lewald, Ottilie von Hansemann, Marie von Olfers, Marie von Bunsen und Maxe Gräfin von Oriola in das Viertel. Hedwig Dohm, die große Dame der ersten Frauenbewegung, lebte hier in verschiedenen Häusern.

 

Benannt wurde das Viertel nach der Matthäikirche, die Friedrich August Stüler und Hermann Alexander Wentzel 1844 bis 1846 für die stark wachsende Gemeinde errichteten.
Aus dem beliebten Ausflugsziel am Tiergarten entwickelte sich zuerst Landhauskolonie, die mit der Zeit verstädterte.

Der Friedhof der Gemeinde wurde außerhalb der Stadtgrenze angelegt. Er liegt in Schöneberg, der St. Matthäusfriedhof.

 

 

Weitere Termine:  auf Anfrage

Dauer: etwa zwei Stunden

Kosten: 160,00 Euro für Gruppen bei geschlossener Führung

Treffpunkt: Vor der Matthäikirche, Matthäikirchplatz

Bitte melden Sie sich zur Stadtführung an.

 

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zum Überblick Frauenführungen Berlin

 

Stadtführung Berlin   Frauenführung Berlin   Frauengeschichte Berlin   Berliner Geschichte

 

Aktuelle Nachrichten

11 August 2022

Wohnen in Berlin - vom Gehöft zum WohnsiloBerliner Wohnungsbau in Geschichte und Gegenwart Bildungszeit - Bildungsurlaub in der VHS Reinickendorf

10 August 2022

Den Frauen auf der SpurVon Landesfrauen und Kauffrauen Frauengeschichte in Berlin: Die ersten beiden Teile im November 2022 - kostenlos in der VHS Pankow

03 August 2022

 „Traum meiner Jugend, Erfüllung im Alter! Ich sterbe als Republikanerin.“ Eine Erinnerung an Minna Cauer zum 100. Todestag

24 Juli 2022

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat!  Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis