Neue Heimat Wedding

Von der Kolonie zum QM (Quartiersmangement)

Stadtführung Berlin Wedding

Der Soldiner Kiez machte in den vergangenen Jahren häufig Schlagzeilen als „Problembezirk“.

Das letzte Kolonistenhaus in der Koloniestraße entführt uns in das 18. Jahrhundert, als die Kinder der Neusiedler noch den weiten Weg nach Schönholz in die Schule laufen mußten. Dort hatte Königin Elisabeth Christine eine Schule gestiftet.

Seit den sechziges Jahre des 20. Jahrhunderts zogen sehr viele türkische Familien in den Kiez, nach 1990 MigrantInnen jeder Herkunft. Heute liegt der Anteil migrantischer Bevölkerung bei etwa sechzig Prozent.

Auf den Höfen, wo sich noch bedeutende Reste der Weddinger Industriegeschichte finden, sammelt sich heute viel Müll. Quartiersmanagement und andere soziale Programme holen auch nach 17 Jahren den Kiez nicht ans Licht. Die Führung endet Nähe U-Bahnhof Osloer Straße.

 

Weitere Termine:  auf Anfrage

Dauer: etwa zwei Stunden

Treffpunkt: Nordbahnstraße Ecke Sternstraße (am S-Bahnhof Wollankstraße)

 

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zum Überblick Stadtführungen Berlin Wedding

Stadtführung im Wedding   Stadtführung Berlin  Soldiner Kiez   Koloniestraße   Elisabeth Christine   Migration   Immigartion   Quartiersmanagement Koloniestraße

Aktuelle Nachrichten

02 Februar 2023

Werkstatt Kunstgeschichte: Von Rembrandt bis Richter Eine Einführung in die Kunstgeschichte

02 Februar 2023

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat!  Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis

28 Januar 2023

Das Afrikanische Viertel - Stadtplanung, Kolonialgeschichte, Erinnerung Bildungszeit-Seminar an der VHS Steglitz-Zehlendorf

27 Januar 2023

Architekturführung im Weltkulturerbe Wedding: Weltkulturerbesiedlung Schillerpark und Wohnkuben Afrikanische Straße