Datum:
So, 07 Apr 2024
Zeiten:
11:00-13:15
Ort:
Berlin-Steglitz
Kontaktperson:
VHS Steglitz-Zehlendorf
Telefon:
030 90299-6156

Die Blumensiedlung Lichterfelde und die Martin-Luther-Kirche

Stadtführung

Das Wohngebiet am Botanischen Garten gibt ein Beispiel der Wohnformen und städtebaulichen Leitbilder, wie sie im Berliner Südwesten vor und nach dem Ersten Weltkrieg umgesetzt wurden. Etwa 25 Hektar Privatland zwischen der Straße Unter den Eichen, der Berlin-Potsdamer Eisenbahn und der Drakestraße erwarb 1903 die Terraingesellschaft am Neuen Botanischen Garten und erschloß in den folgenden Jahren das Gebiet an Tulpen- und Hortensienstraße.

Wohnungen in Einzelhäusern und im Geschoßbau ließ schließlich der Bauunternehmer Adolf Sommerfeld für den zahlungskräftigen Mittelstand bauen. Paul Mebes und Paul Emmerich und Otto Rudolf Salvisberg entwarfen die Wohnblöcke, die Mitte der zwanziger Jahre entstanden. Die Restaurierungen der jüngsten Zeit brachte den HauseigentümerInnen den Denkmalpreis der Stadt Berlin ein.
1930 entwarfen Fritz Schupp und Martin Kremmer eine Kirche für den neuen Wohnort. Sie wurde bis 1936 ausgeführt. Der Besuch der Martin-Luther-Kirche wird angefragt.

Kursnummer: SZ110-066

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf. Anmeldung nur bei der VHS

Alle Informationen erhalten Sie bei der VHS, zum Beispiel unter diesem Link.

  Allgemein |  Dienstag, 20. Februar 2024 00:00 |  Dienstag, 20. Februar 2024 20:51 |  Gerhild Komander |  2090

Aktuelle Nachrichten

01 April 2024

Bildungszeit: Berliner Friedhöfe für Fortgeschrittene

16 März 2024

Geborgen bis zum Jüngsten Tag... Der Jüdische Friedhof Weißensee  

28 Dezember 2023

Jahrestage 2024 - aus dem Berliner Frauenkalender

05 August 2023

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat!  Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis