Gerhild Komander

Falkenberg 150 Gartenstadt Falkenberg

Bruno Tauts Tuschkastensiedlung

Die Weltkulturerbe-Siedlung am südöstlichen Stadtrand Berlins entstand 1913/14 nach den Plänen des "Weltbaumeisters" Bruno Taut.

Eine Gartenstadt sollte es sein, aber der Beginn des Ersten Weltkriegs brach das Unternehmen vorzeitig ab. 167 Wohnungen zählt die Gartenstadt Falkenberg heute, kunterbunt bemalt und gerade frisch restauriert.


Die Eigentümerin, die Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG. gründete 2008 die "Stiftung Weltkulturerbe Gartenstadt Falkenberg und Schillerpark-Siedlung der Berliner Moderne", um dem hohen Anspruch an die zukünftige Pflege ihres Bestandes gerecht zu werden.

 

Termine:  auf Anfrage

Dauer: etwa zwei Stunden

Kosten: 150 Euro für die Gruppe bis 20 Personen

Treffpunkt: Bruno-Taut-Straße - Gründerstraße, am S-Bahnhof Grünau

Bitte melden Sie sich zur Stadtführung an.

 

Zurück zum Seitenanfang

 

Wohnsiedlungen zwanziger Jahre    Wohnungsbau der Moderne   UNESCO-Welterbe   Weltkulturerbestätten Siedlungen zwanziger Jahre   Fahrradtour Architektur Berlin   Architekturführung Berlin   Stadtführung Berlin   Architektur Berlin   Gartenstadt Falkenberg   Bruno Taut  Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG. 

      Tipps für Sie

.........................................

Stadtführung Berlin

150 Fernsehturm

Stadtführung Architektur

Gend M1 150x150

Stadtführung Frauen

Niki de SaintPhalle H

 

 

Aktuelle Termine

.........................................

LouiseHenriette 150

150 Rom StPeter

150 Schneegloeckchen2

Christrose

 

© 2012 Gerhild Komander - Stadtführungen Vorträge Kunstgespräche - Berlin & Potsdam