Kraemer Mueller 150Bruno Taut, Jean Krämer, Erich Glas: Wohnbauten am Schillerpark

Architektur der zwanziger Jahre im Wedding, Müllerstraße

Die Spielarten der Moderne im Wedding: Neues Bauen, Reformwohnungsbau, Expressionismus, Neue Sachlickeit

1913 übergab die Stadt Berlinden Schillerpark mit all seinen Anlagen der Bevölkerung. Friedrich Bauer aus Magdeburg entwarf die Volkspark-Anlage, die zu den schönsten in Berlin zählt.

 

Im Nordosten schließt die Weltkulturerbe-Siedlung Schillerpark von Bruno Taut an. Erich Glas baute die bemerkenswerten Wohnblöcke nordwestlich davon. Sie stehen im sogenannten Englischen Viertel und dokumentieren wie die Bauten von Taut den Aufbruch im Wohnungsbau Mitte der zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts.

Den expressiven Anklängen schließt sich der Wohn- und Arbeitskomplex an, den Jean Krämer für die BVG entwarf: Die Straßenbahnstadt in der Müllerstraße.

Neues Bauen, Reformwohnungsbau, Expressionismus, Neue Sachlickeit: Um den Weddinger Schillerpark trifft die Moderne der zwanziger Jahre in verschiedenen Spielarten aufeinander.

 

Dauer: etwa zwei Stunden

Termine: nach Vereinbarung  

Treffpunkt: Müllerstraße Ecke Barfusstraße (Nähe U-Bahnhof Rehberge)

 

Zurück zum Seitenanfang

 Zurück zum Überblick Stadtführungen Berlin Wedding

Stadtführung Berlin   Stadtführung Wedding  Architekturführung Berlin   Bruno Taut   Weltkulturerbe Siedlung Schillerpark   Erich Glas   Englisches Viertel   Jean Krämer   Straßenbahnhof   Friedrich Bauer   Schillerpark

 

Aktuelle Nachrichten

02 Februar 2023

Werkstatt Kunstgeschichte: Von Rembrandt bis Richter Eine Einführung in die Kunstgeschichte

02 Februar 2023

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat!  Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis

28 Januar 2023

Das Afrikanische Viertel - Stadtplanung, Kolonialgeschichte, Erinnerung Bildungszeit-Seminar an der VHS Steglitz-Zehlendorf

27 Januar 2023

Architekturführung im Weltkulturerbe Wedding: Weltkulturerbesiedlung Schillerpark und Wohnkuben Afrikanische Straße